Get Adobe Flash player

Technik

Boiler

Mein alter Warmwasserboiler hatte den Nachteil, dass

1. ich immer beim Kamin horchen musste, ob er eh gezündet hat (Rauslaufen, Reinlaufen, wieder zünden usw.)

2. sehr schlecht angesprungen ist und

3. er nicht nachgeheizt hat, also nach den Verbrauch fängt man wieder bei Punkt 1 an..

Ein neuer muss her, doch der ist teuer, ca. 800€ kostet der Trumer B10.
Aber ich hatte das Glück, dass das alte Womo von meinem Firmling nicht mehr fahrtauglich ist und die hat mir einen funktionierenden Truma gebraucht verkauft.
Also ich im Winter bei Minus 10 Grad in einer unbeheizten Garage das Ding ausgebaut und jetzt bei mir eingebaut.

Nach der Entsorgung des alten Boilers musste die Stichsäge her, da der neue Trumakamin mit dem alten so gar nicht kompatibel war. Also wieder mal ein Loch ins Womo geschnitten und das alte Loch mit Aluplatten und Sikaflex verklebt.
Das Ergebnis kann sich sehen lassen, eine Taucherflagge auf die Aluplatte und es sieht wieder ganz passabel aus :-)

Der Rest war relativ simpel, ein neues Überdruckventil, Schläuche Strom ja Strom, der zündet nämlich jetzt automatisch wenn das Wasser kalt wird und Gas angeschlossen und......

es funktioniert perfekt!

Im linken Bild sieht man die noch nicht fertig verlegte Antenne der Rückfahrkamera im Rechten ist das Überdruckventil und Winterentleerungsventil schön zu sehen.

und es ist toll zu hören, wenn man den Reglere dreht.... Tick, Tick, Tick, Truma!

 

 

 

 

Herbert Turczyn

Copyright © 2016. All Rights Reserved.